Glaubend SEIN - Seelsorge im Haus St. Benedikt und im St. Josefshaus


„Das SEIN ist die Zeit, der Augenblick und die Ewigkeit” 
                                                                                                               
(Jonathan Böttcher)

Altarinsel der Hauskapelle (Foto: Rücker)

Neu renovierte Kapelle im Haus St. Benedikt (Foto: Rücker).

 

Der Begriff SEIN bedeutet das Dasein, das Gegebensein, das In-der-Welt-sein, etwas Allgemeines, Alltägliches und allem Zugrundeliegendes, aber auch das alles umfassende Höchste - Gott.

Das Erleben religiöser Dimensionen ist für uns als katholisch-caritative Dienst-gemeinschaft in Verbindung mit den christlichen Kirchen vor Ort ein wesentliches Element des SEINS –  mit unserem Glauben, aber auch mit den einzelnen Hoffnungen und Sehnsüchten des Lebens.


Die Orgel - „Königin der Instrumente” dient mit ihrem Klang der musikalischen Gestaltung und Liedbegleitung bei Gottesdiensten in der Hauskapelle.



Eine lebendige und ökumenische Seelsorge bietet Ihnen in unseren Einrichtungen die Möglichkeit, in Gemeinschaft Ihren Glauben zu leben und dem Gott Ihrer Hoffnung zu begegnen.

Seelsorgliche Begleitung der Hausbewohner ist eine Aufgabe, der sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam mit Pfarrer em. Konrad Köster verpflichtet fühlen.


Pfarrer em. Konrad Köster mit einer Heimbewohnerin

Pfarrer em. Konrad Köster ist für die Heimbewohner ein geschätzter Ansprechpartner.
 

In der Hauskapelle des Hauses St. Benedikt und in der Kapelle des St. Josefshauses in Halverde (am Geburtsort der seligen Schwester Euthmyia) finden Sie für sich einen individuellen Ort des Gebetes, aber auch die gemeinschaftliche Beten in den katholischen und evangelischen Gottesdiensten, Andachten und Abendmahlsfeiern.
 
Die Kapelle im Haus St. Benedikt bietet Ihnen Raum für glaubende Erfahrung und Begegnung.

Tabernakel und Marienstatue (Foto: Rücker)

Der Tabernakel mit dem Allerheiligsten und die Marienstatue laden zu persönlichem Gebet und zur Besinnung ein (Foto: Rücker).



Jeden Dienstag und jeden Sonntag finden hier offene Gottesdienste statt und sind Bestandteil des Lebens und Glaubens in der Kirchengemeinde St. Dionysius in Recke.